Original Evolèner Vieh Zucht Genossenschaft OEZG


News


Familie Bammatter, Naters VS

31.10.2015 - Aktueller Tierbestand: 4 Evolèner Kühe und 1 Evolèner-Rind, 4 Dexter Kühe mit Kälbern, 1 Dexter Rind, 5 Esel, Nutzungsart Kühe: Mutterkuhhaltung Bearbeitete Fläche: 15 Hektaren Motivation: Schon die Grosseltern von Martin hielten Schafe, Ziegen, Hühner und Kühe. Sein Vater züchtete Schwarznasenschafe und Walliser Landschafe. Mit drei Jahren bekam Martin" Bärli", sein erstes Schwarznasenschaf geschenkt und war von da an mit dem "Bauernvirus" infiziert. In den neunziger Jahren war sein Traum, während den Sommermonaten auf den Weiden bei Blatten/VS einige Kälber zu halten und diese im Herbst dann zu schlachten. Aber es kam anders. Die Familie Bammatter züchtete Walliser Landschafe und im Jahr 2000 begannen sie mit Eringer- und Evolèner-Zucht. Bald schon haben sie die vom Aussterben bedrohten Evolèner wegen ihrem ruhigen Wesen ins Herz geschlossen und es standen nur noch Evolèner im Stall. Die spannende Zucht begann. Hat das Kalb einen Stern? Haben alle vier Beine weisse Färbung? Ist der Bauch weiss und hat es sonst noch weisse Flecken? Funktion: Martin ist seit 2005 für die Original Evolèner Viehzuchtgenossenschaft tätig. Zuerst als Milchmesser, später wurde er Zuchtbuchführer. Er ist mitverantwortlich, dass die Genossenschaft ein elektronisch geführtes, top aktuelles und seriöses Zuchtbuch vorweisen kann. Martin und Daniel sind ausgebildete Experten der Original Evolèner Viehzuchtgenossenschaft. Martin arbeitet als Reisezugbegleiter, Ursula ist im Verkauf tätig und Daniel ist ausgebildeter Forstwart und arbeitet bei den Belalp Bahnen


 

 

Es existieren momentan nur noch

186 Genossenschaftstiere

Pro Specie Rara

ProSpecieRara