Original Evolèner Vieh Zucht Genossenschaft OEZG


Merkmale des Evolèner-Rindes

Das Evolèner Rind ist ein mittelrahmiges, schwarz-weiß oder rotbraun-weiß geschecktes Rind. Es zählt zu den sogenannten Zweinutzungsrindern und eignet sich für die Milch- oder Fleischproduktion. Die Milchleitung liegt bei 3500 kg bei einem ausgeglichenen Fett- und Eiweissgehalt von rund je 3.8%. Die Leistungen der Fleischproduktion (Kälber- oder Weidemast) sind vergleichbar mit anderen Zweinutzungsrassen.  Die Rasse ist berggängig und trittsicher und kann daher in der Alpwirtschaft eingesetzt werden.

Die weiße Körperbehaarung befindet sich überwiegend am Rücken und am Bauch. Das Rind ist kräftig bemuskelt; besonders auffällig ist die kräftige Halsbemuskelung der Kühe. Evolèner haben kurze, kräftige Beine und einen kurzen und breiten Kopf. Auffällig sind die sehr kräftigen und verhältnismäßig langen Hörner.

Die Kühe fechten in teils lang anhaltenden Kämpfen die Rangordnung untereinander aus.

 

 

 

Es existieren momentan nur noch

186 Genossenschaftstiere

Evolèner Kühe auf der Alp