Original Evolèner Vieh Zucht Genossenschaft OEZG


Informationen des Zuchtleiters

Stierenkathalog

  • Die Stiere Joggi, Laszlo und Tanner sind nicht aufgeführt weil deren Samenvorrat aufgebraucht ist und nur noch als Genreserve gehalten wird.
  • Von den Stieren Polo, Karli, Eiger, Chlaus und Nico sind im Verhältnis zur Gesamtpopulation relativ viele Nachkommen in der Zucht vertreten. Deshalb sollten diese Stiere im Moment nicht die erste Wahl sein.
  • Von den Stieren Boval, Lilo, Rocky und Ronco sind wiederum Nachkommen im KB Kathalog aufgeführt, deshalb sollte auch deren Einsatz nicht die erste Wahl sein.
  • Nicht aufgeführt sind die Stiere welchen einen zu hohen Anteil an Eringerblut aufweisen, oder keine, resp. spärliche Angaben über die Abstammung belegen: Papi, Milou, Ferront, Pit und Mozart.

Natursprungtransporte

Im Rahmen des Projektes "Förderung der Evolèner Rasse" wird der Transport eines weiblichen Tieres zum Decken im Natursprung mit Fr. 100.00 entschädigt.